Marie-Agnes Strack-Zimmermann von der FDP sieht auch die Polizei in der Verantwortung.

Zum Link von Antenne Düsseldorf: Marie-Agnes Strack-Zimmermann von der FDP sieht auch die Polizei in der Verantwortung.

Jetzt greifen schärfere Maßnahmen: So wird es ein Verweilverbot in der Altstadt und am Rheinufer geben. In dem Bereich darf man spazieren gehen, sich aber nicht hinsetzen, um beispielsweise ein Picknick zu machen. Die Treppe am Burgplatz bleibt bis auf Weiteres gesperrt. Die Maskenpflicht soll künftig von der Apollo-Wiese bis zu den Rheinterrassen gelten. Zustimmung kommt von Andreas Hartnigk von der CDU.

Auch die Zufahrt für Autos am Mannesmannufer soll gesperrt werden – die Treppe am Burgplatz bleibt es bis auf weiteres gesperrt. Der OSD hatte am Wochenende weit über 300 Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

X