Sehr geehrter Herr Madzirov,

im Namen unserer Fraktion bitten wir Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung des Schulausschusses am 23. März 2021 zu setzen und zur Abstimmung zu bringen:

Die Verwaltung wird gebeten, bis zum nächsten Schulausschuss ein Konzept zur zusätzlichen Förderung von Erst-und Zweitklässlern im Fach Deutsch und Mathematik, an Grundschulen mit starkem sozialen Handlungsbedarf zu erstellen.

Begründung:

Seit dem ersten Lockdown im März 2020 fehlen jedem Kind mindestens 500 Unterrichtsstunden.Besonders die Erst -und Zweitklässler, die noch nicht richtig lesen und schreiben können, haben wenig von digitalen Lernplattformen. Bei bildungsfernen Schichten oder bei Familien, die noch nicht richtig Deutsch sprechen können, sind die Folgen verheerend.Die LehrerInnen an Schulen in Stadtteilen mit sehr hohem sozialen Handlungsbedarf können -jetzt mit halbierten Klassen und demnächst im Regelunterricht mit 30 Seite 2Kindern -dieses Defizit nicht mehr auffangen. Diese LehrerInnen brauchen Unterstützung im Unterricht durch zusätzliche LehrassistentInnen. Dies kann mit zusätzlichen LehramtsanwärterInnen und pensionierten LehrerInnen erreicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Mirko Rohloff und Monika Lehmhaus

X