Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU) erhält derweil Unterstützung aus der Opposition Kostenpflichtiger Inhalt für seinen Plan, Sperrzonen unter anderem in der Altstadt einzurichten. „Die Fahrzeuge müssen da weg“, findet auch Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) und verweist auf Parkchaos und Unfallgefahr. Die Grünen, die mit der CDU ein Bündnis bilden, sind allerdings zurückhaltend.

Düsseldorf Und noch einer: Auch die Firma Bolt stellt ihre Fahrzeuge jetzt im Düsseldorfer Straßenraum auf – während die Politik über Parkzonen und Sperrgebiete diskutiert. Oberbürgermeister Keller erhält derweil Unterstützung für seinen restriktiven Kurs. GANZER ARTIKEL bei RP+

X