Wir Freie Demokraten fordern die Große Koalition auf, hiervon Abstand zu nehmen. Das vorliegende Konzept würde nur eins erreichen: Steigende Mieten.“

 

Reformvorschlag des Finanzministers ist völlig untauglich

Zu dem von Bundesfinanzminister Olaf Scholz vorgelegten Grundsteuer-Reformvorschlag erklärt die stellv. FDP-Bundesvorsitzende und Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, MdB:

„Finanzminister Olaf Scholz langt mit einer völlig falschen Grundsteuerreform daneben. Mit der Wohnungs-Einzelbewertung entfesselt er ein Bürokratiemonster, das Mieten erhöht, Verwaltungen überfordert und Kommunen wie Düsseldorf in den Wahnsinn treiben wird.

Wir Freie Demokraten fordern die Große Koalition auf, hiervon Abstand zu nehmen. Das vorliegende Konzept würde nur eins erreichen: Steigende Mieten.“