Stellungnahme von Manfred Neuenhaus: Das Problem: Steuert die Politik nicht gegen, droht Düsseldorf mittelfristig eine Milliardenverschuldung. „Es ist in Ordnung, bei Schulen, Kitas und Bädern weiterzumachen und – wenn es nicht anders geht – dafür auch Kredite aufzunehmen“, sagt Manfred Neuenhaus, Chef der FDP-Fraktion, die seit der letzten Wahl in der Opposition ist. Aber am Ende brauche man Mut „zu innovativen Projekten wie den Wohnungsbau, eine verlängerte Rheinuferpromenade oder eine neue Oper, die Düsseldorf so attraktiv machen, dass hier wieder genug Geld eingenommen wird“.

Die FDP-Position zum Haushalt 2021

X