FDP zum Sicherheitskonzept Ed Sheeran

FDP-Fraktionschef Manfred Neuenhaus: „Es liegt jetzt beim Oberbürgermeister als Verwaltungschef, uns ein absolut stimmiges und geprüftes Sicherheitskonzept vorzulegen. Die Politik kann dafür keine Verantwortung übernehmen.“

Die FDP-Ratsfraktion hat vor einigen Wochen einstimmig für die Durchführung des Ed Sheeran Konzerts votiert – vorbehaltlich eines geeigneten Sicherheitskonzeptes.

FDP-Fraktionschef Manfred Neuenhaus: „Es liegt jetzt beim Oberbürgermeister als Verwaltungschef, uns ein absolut stimmiges und geprüftes Sicherheitskonzept vorzulegen. Die Politik kann dafür keine Verantwortung übernehmen.“

Neuenhaus weiter: „Wir können als Politik das Sicherheitskonzept nicht im Detail beurteilen. Das müssen Fachleute tun. Für uns gilt: Safety first; deshalb erwarten wir ein geprüftes Konzept, welches uns die Verwaltung auch ausdrücklich empfiehlt. Ohne ein tragfähiges Konzept können wir nicht zustimmen – das wäre schade um das schöne Konzert – dafür hätte dann aber der OB die Verantwortung, nicht wir.“