FDP verteilte in der Altstadt das Grundgesetz – NRZ

Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Düsseldorfer FDP-Chefin und stellvertretende Bundesvorsitzende: „Unser Grundgesetz ist der Werte-Kompass für unser liberales Land. Unsere freiheitliche Lebensweise, Weltoffenheit und Toleranz sind darin verankert. Es gibt jedem Einzelnen das Recht, sein Leben nach seinen Vorstellungen zu leben – daran wollen wir erinnern!“
 Grundgesetz

Am Samstag verteilen die Freien Demokraten in der Altstadt Ausgaben des deutschen Grundgesetzes in verschiedenen Sprachen. Mit ihrer Aktion wollen die Liberalen für die freiheitlichen Werte unseres Grundgesetzes werben – und auf deren Gültigkeit für jedermann in Deutschland hinweisen.

Ab 11 Uhr startet die Aktion am Heinrich-Heine-Platz vor dem Carsch-Haus. Mit dabei ist die Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Düsseldorfer FDP-Chefin und stellvertretende Bundesvorsitzende: „Unser Grundgesetz ist der Werte-Kompass für unser liberales Land. Unsere freiheitliche Lebensweise, Weltoffenheit und Toleranz sind darin verankert. Es gibt jedem Einzelnen das Recht, sein Leben nach seinen Vorstellungen zu leben – daran wollen wir erinnern!“ Mit ihrer Verteilaktion richten sich die Freien Demokraten außerdem gegen die demokratiefeindlichen Absichten von Salafisten. Die Koran-Verteilaktionen in Innenstädten werden auch genutzt, um Anhänger für den extremen Islamismus und Dschihadismus anzuwerben. Strack-Zimmermann: „Unser Rechtsstaat muss gegen diese Rekrutierungsversuche seine Zähne zeigen. Als Freie Demokraten wollen wir aber auch aktiv selbst unsere offene Gesellschaft verteidigen. Wir schauen nicht zu, wenn Salafisten, junge Menschen für Terrorismus anwerben wollen.“