Europawahl in Düsseldorf : FDP-Kandidatin fordert einen Azubi-Austausch – RP

Wichtigste Forderung? Die Düsseldorfer Kandidatin Clarisse Höhle fordert einen Austausch für Auszubildende – nach dem Vorbild des Erasmus-Programms. So sollen etwa auch Handwerker Auslandskenntnisse erwerben können. Minister Pinkwart betonte die Bedeutung Europas für die NRW-Wirtschaft.

Wer war gekommen? NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart, Kreisparteichefin Marie-Agnes Strack-Zimmermann, die Europakandidaten Moritz Körner und Clarisse Höhle und rund 100 Besucher.


Kandidatin Clarisse Höhle (l.) und Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Foto: Hans-Juergen Bauer (hjba)

Was war der Anlass? Bei Katjes im Medienhafen stimmten sich die Liberalen auf die Europawahl ein.

Wichtigste Forderung? Die Düsseldorfer Kandidatin Clarisse Höhle fordert einen Austausch für Auszubildende – nach dem Vorbild des Erasmus-Programms. So sollen etwa auch Handwerker Auslandskenntnisse erwerben können. Minister Pinkwart betonte die Bedeutung Europas für die NRW-Wirtschaft.

Wichtigster Satz über Düsseldorf? Strack-Zimmermann ist erfreut, wie jung die liberalen Kandidaten für die Europawahl sind, Höhle und NRW-Spitzenkandidat Körner sind beide 28 Jahre alt. Die junge Generation müsse sich in politisch schwierigen Zeiten „ihr Europa zurückholen“, sagte sie.