Anfrage der FDP- Ratsfraktion: „Race am Rhein“

Wie viele Abschleppwagen waren rund um die Strecke des „Race am Rhein“ im Einsatz und wie viele Fahrzeuge wurden letztendlich abgeschleppt?

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Geisel,
die FDP-Ratsfraktion bittet Sie, nachfolgende Anfrage auf die Tagesordnung der Ratssitzung am 17. November 2016 zu setzen und von der Verwaltung beantworten zu lassen:
Anfrage:
1. Wie viele Abschleppwagen waren rund um die Strecke des „Race am Rhein“ im Einsatz und wie viele Fahrzeuge wurden letztendlich abgeschleppt?
2. Wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt haben sich als Streckenposten gemeldet, wie viele Stunden sind der Stadt dadurch an Arbeitszeit verloren gegangen und wie hoch ist der dafür anzusetzende finanzielle Wert?
3. Wie hoch ist der finanzielle Gegenwert für die DEG- und Fortuna-Freikarten?

Begründung:

Im städtischen Intranet wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgerufen, sich als Streckenposten für das „Race am Rhein“ zu melden. In dem Aufruf vom 29.08.2016 heißt es:

„Für alle ehrenamtlich Helfenden gibt es ein persönliches Veranstaltungs-Outfit, eine Freikarte für das Eishockey-Spiel der Düsseldorfer EG für das Spiel am 14. Oktober 2016 gegen Nürnberg und eine Freikarte für das Fußballspiel von Fortuna Düsseldorf gegen den VfL Bochum am 20. September 2016. Als zusätzliches Dankeschön können städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach ihrem freiwilligen Einsatz als Streckenposten für diesen Tag 8 Stunden Arbeitszeit einbuchen.“

Daraus ergeben sich die o.g. Fragen
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann     Manfred Neuenhaus

X