Anfrage der FDP-Ratsfraktion: Förderung der deutsch-französischen Freundschaft

An die Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften Ratsfrau Monika Lehmhaus

Anfrage der FDP-Ratsfraktion zur Sitzung des AWTL am 27.08.2019

Betrifft: Förderung der deutsch-französischen Freundschaft
Sehr geehrte Frau Lehmhaus,

im Namen meiner Fraktion bitte ich Sie, nachfolgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften am 27. August 2019 zu setzen und von der Verwaltung beantworten zu lassen:

  1. Kann sich die Verwaltung vorstellen, noch in diesem Jahr einen Runden Tisch zur Förderung der deutsch-französischen Freundschaft einzurichten?
  2. Wird es der Verwaltung möglich sein, als Teilnehmer dieses Runden Tisches alle maßgeblichen Institutionen, Vereine, Verwaltung, Politik, Schulen usw. einzuladen, die bereits heute enge Kontakte zu Partnern in Frankreich/Toulouse haben oder den Wunsch haben, neue Kontakte aufzubauen?

Begründung:

Ziel dieses Runden Tisches sollte sein, der Verwaltung und Politik einen aktuellen Überblick über die Intensität der deutsch-französischen Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene in Düsseldorf zu verschaffen und zu klären, wie tief die Verbindungen zwischen Düsseldorfern und Toulouser Bürgerinnen und Bürger heute schon sind und noch verstärkt werden können. Gegebenenfalls kann aber auch festgestellt werden, ob es noch weitere Kooperation zu einer anderen französischen Stadt gibt, mit der das Thema Städtepartnerschaft vielleicht leichter zu realisieren ist als mit Toulouse. Europa gerade auf kommunaler Ebene wieder stärker miteinander zu vernetzen, sollte ein zentrales Anliegen aller Bürgerinnen und Bürger sein. Die deutschfranzösische Achse gilt es dabei besonders im Blick zu haben.

X