Von 1999 bis 2004 war Marikka v. Berlepsch Mitglied des Rates der Stadt Düsseldorf  und stellvertretende Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion. Ihre politischen Schwerpunkte lagen in der Sozial-, Kultur- und Umweltpolitik.

Beruflich war  Marikka v. Berlepsch  viele Jahre als Geschäftsführerin des Kreisverbandes der Düsseldorfer FDP tätig. Außerdem war sie 23 Jahre lang äußerst erfolgreich (bis 2005) die Vorsitzende des Gerresheimer Kulturkreises.  

Marikka v. Berlepsch über ihre liberalen Wurzeln:

„In einer Familie groß geworden, wo Großzügigkeit und Vertrauen vorherrschte, war es für mich selbstverständlich, nachdem ich wählen durfte, mich für die Freien Demokraten zu entscheiden. 1975 wurde ich durch eine Cousine in den Landtagswahlkampf in NRW eingebunden. Sie kandidierte für die FDP. Im Anschluss daran besuchte ich diverse Veranstaltungen der FDP in Düsseldorf. So kam ich zu dem Entschluss in die Partei einzutreten. Liberalität, meine persönliche Freiheit, das zu entscheiden wofür ich mich entschlossen habe, sind noch heute prägend so dass ich keiner anderen Partei angehören könnte.“

Seit vielen Jahren lebt Marrika v. Berlepsch im Landkreis Diepholz. Natürlich ist sie auch dort politisch aktiv z.B. als Beisitzerin im Vorstand des FDP-Stadtverbandes Stadt Diepholz.

Die Ratsfraktion gratuliert Marikka v. Berlepsch sehr herzlich und wünscht ihr Gesundheit, Zufriedenheit und Glück. Ihre Verdienste um die Düsseldorfer Liberalen sind vielen Weggefährtinnen und Weggefährten sehr präsent.

Manfred Neuenhaus

X